Umdenken und nachhaltig investieren

Mit modernster Technik und optimaler Dämmung können sie heute mehr Energie erzeugen als Sie verbrauchen. Im Idealfall verdienen Sie mit Ihrer Investition also sogar noch!

Technik kann Ihnen dabei viel Arbeit abnehmen. In der Regel können Sie schon mit Ihrer Einstellung viel Energie sparen. Also, denken Sie um: Steht Ihr Handeln im Einklang mit der Zukunft nachfolgender Generationen? Egal ob Sie eine kleine Investition oder eine große Sanierung planen, fragen Sie nach: Ist das Material umweltfreundlich hergestellt und zu entsorgen? Ist es in der Region statt in Übersee hergestellt? Denken Sie weiter: Auch eine neue Heizungspumpe (s.u.) arbeitet nur dann nachhaltig, wenn sie in ihrer Größe dem tatsächlichen Bedarf angepasst und nicht überdimensionert ist.

Über drei Viertel der in einem Haushalt verbrauchten Energie entfallen auf die Heizung, weitere zwölf Prozent auf die Warmwasserbereitung. Durch den Einsatz von modernen effizienten und ökologischen Energiegewinnungskonzepten schaffen Sie die Energiewende in Ihrem persönlichen Umfeld ganz leicht und langfristig auch ohne finanziellen Aufwand. Wichtig ist die sorgfältige Planung und Wartung der Anlage durch Fachleute, die sich laufend weiterbilden. Heizkessels. Die Sonne lässt sich darüber hinaus zur Stromerzeugung mit einer Photovoltaikanlage nutzen. Aber auch im Kleinen lässt die Sonne sich als Energiequelle anzapfen: Zum Beispiel mit Solarlampen für Haus und Garten sowie für solarbetriebene Hausnummern.

Nachhaltig mit Energie umzugehen bedeutet nicht, kürzer zu treten, wohl aber weiter- und umzudenken. Sehen Sie deshalb Energieeffizienz-, Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen als nachhaltiges Gesamtkonzept!

Unsere Partner