Wärmepumpe/ Luftwärmepumpe

Wärmepumpen bieten die Möglichkeit, sich komplett von fossilen Energieträgern unabhängig zu machen. Sie gewinnen 75 Prozent der benötigten Energie aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft. Nur 25 Prozent werden als Antriebsenergie in Form von Strom zugeführt. In einem Kreislaufprozess wird die im Grundwasser, dem Erdreich oder der Luft gespeicherte Sonnenenergie auf eine für die Beheizung und Warmwasserbereitung nutzbare Temperatur gebracht.
Wärmepumpen eignen sich vor allem bei Betrieb von Fußbodenheizungen, bei denen geringere Vorlauftemperaturen erzeugt werden müssen. Bei Altbauten mit Radiatorenheizungen beraten wir Sie gern über Alternativen.

Bei der Auswahl der Wärmequelle sind viele individuelle Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Als ergiebigste und konstante Energiequelle hat sich das Grundwasser erwiesen. Doch auch das Erdreich bietet ideale Voraussetzungen. Die Energiequelle Luft ist vor allem wegen der einfachen Installation der Wärmepumpe attraktiv. Aufgrund höherer Temperaturschwankungen arbeiten Wärmepumpen mit den Energiequellen Grundwasser oder Erdreich effizienter. Letztlich entscheidend sind die Gegebenheiten auf Ihrem Grundstück.

Unsere Partner